„Erst fahren, dann reden“
- Toyota GR Yaris

Ein Auto – zwei Redakteure. Im neuen Autobild Podcast „Erst fahren, dann reden“ schnappen sich die Redakteure Jan Götze und Peter Fischer alle zwei Wochen ein Auto und gehen ins Detail. Was ist ihnen beim Fahren aufgefallen? Was ist besonders gelungen? Womit konnten sie sich nicht anfreunden? Und wie passt das in unser neues Mobilitätsverständnis? Das alles erfahrt ihr im neuen Autobild Podcast, präsentiert von CosmosDirekt.

Bildcredits: © Jan Götze / AUTOBILD

„Erst fahren, dann reden“ - Toyota GR Yaris

Bildcredits: © Jan Götze / AUTOBILD

Ein Auto – zwei Redakteure. Im neuen Autobild Podcast „Erst fahren, dann reden“ schnappen sich die Redakteure Jan Götze und Peter Fischer alle zwei Wochen ein Auto und gehen ins Detail. Was ist ihnen beim Fahren aufgefallen? Was ist besonders gelungen? Womit konnten sie sich nicht anfreunden? Und wie passt das in unser neues Mobilitätsverständnis? Das alles erfahrt ihr im neuen Autobild Podcast, präsentiert von CosmosDirekt.

"Erst fahren, dann reden" - Toyota GR Yaris

Kaum ein Auto hat in den letzten Monaten einen derartigen Hype ausgelöst wie der Toyota GR Yaris. Der kleine Kraftwürfel ist ein Homologationsmodell für das WRC-Rallye-Auto und hat so gut wie gar nichts mit dem normalen Toyota Yaris gemein. Unter der Haube steckt ein Dreizylinder-Turbo mit sage und schreibe 261 PS, der seine Kraft mittels eines permanenten Allradantriebs an alle vier Räder abgibt und den GR Yaris in 5,5 Sekunden auf 100 km/h katapultiert. Ein Schnäppchen ist der Hardcore-Yaris aber nicht: In der Basis kostet er mindestens 33.200 Euro. Ob er das wert ist, welches Extra unbedingt bestellt werden sollte und wieso ausgerechnet der Rückspiegel zum Problem werden kann, verraten Peter und Jan in der zehnten Folge von „Erst fahren, dann reden“, dem AUTO BILD Podcast.

"Erst fahren, dann reden" - Toyota GR Yaris

Kaum ein Auto hat in den letzten Monaten einen derartigen Hype ausgelöst wie der Toyota GR Yaris. Der kleine Kraftwürfel ist ein Homologationsmodell für das WRC-Rallye-Auto und hat so gut wie gar nichts mit dem normalen Toyota Yaris gemein. Unter der Haube steckt ein Dreizylinder-Turbo mit sage und schreibe 261 PS, der seine Kraft mittels eines permanenten Allradantriebs an alle vier Räder abgibt und den GR Yaris in 5,5 Sekunden auf 100 km/h katapultiert. Ein Schnäppchen ist der Hardcore-Yaris aber nicht: In der Basis kostet er mindestens 33.200 Euro. Ob er das wert ist, welches Extra unbedingt bestellt werden sollte und wieso ausgerechnet der Rückspiegel zum Problem werden kann, verraten Peter und Jan in der zehnten Folge von „Erst fahren, dann reden“, dem AUTO BILD Podcast.

Versichere Dich jetzt beim beliebtesten KFZ - Versicherer.

Hier geht´s direkt zur Autoversicherung von CosmosDirekt.

Zur Autoversicherung

Versichere Dich
jetzt beim
beliebtesten KFZ - Versicherer.

Hier geht´s direkt zur Autoversicherung von CosmosDirekt.

Zur Autoversicherung

Über den Autor

Robert Kreilaus

Online Redakteur bei CosmosDirekt seit 2014, davor seit 1996 in verschiedenen Bereichen des Cosmos tätig.

Diesen Artikel teilen

Werde Teil unserer Story!


FRAGE EINREICHEN

Du hast eine Frage, die zu einem unserer Themenbereiche passt? Werde ein CosmosCreator und schick uns deine Frage zu! So wirst auch du Teil unserer Story.

IDEE EINREICHEN

Du hast eine spannende und kreative Idee? Gestalte unsere Inhalte mit – nur gemeinsam kann unsere Story eine Erfolgsgeschichte werden.