Wenn der Papa
auf TikTok viral geht

Auf TikTok und in anderen sozialen Netzwerken kennt man ihn als Papa Basti: Der Familienvater und Grundschullehrer Bastian hat ein ungewöhnliches Hobby. Er postet kurze, lustige Videoclips in sozialen Apps und bringt damit die Menschen zum Lachen. Mit uns redet er im Interview über sein TikTok-Hobby, soziale Medien und wie er seine Familie schützt.

Wenn der Papa
auf TikTok viral geht

Auf TikTok und in anderen sozialen Netzwerken kennt man ihn als Papa Basti: Der Familienvater und Grundschullehrer Bastian hat ein ungewöhnliches Hobby. Er postet kurze, lustige Videoclips in sozialen Apps und bringt damit die Menschen zum Lachen. Mit uns redet er im Interview über sein TikTok-Hobby, soziale Medien und wie er seine Familie schützt.

TikTok-Star Papa Basti im Interview

Auf TikTok ist Bastian eher zufällig aufmerksam geworden. Als großer Fan des Eurovision Song Contests wollte er 2019 einige der dort aufgeführten Lieder als Lip-Sync-Video nachsingen – und musste feststellen, dass es die App, die er dafür verwenden wollte, nicht mehr gab. Der Grundschullehrer fragte seine Schüler um Rat und erfuhr von TikTok – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Wir sprechen mit Bastian auch darüber, ob in seinen TikTok-Clips schon mal etwas schiefgegangen ist – und wie er seine Familie mit einer Risikolebensversicherung abgesichert hat, sollten ihm oder seiner Frau etwas zustoßen. Das gilt übrigens nicht nur für TikTok-Creator: Eine Risikolebensversicherung schützt deine Liebsten, falls dir etwas zustößt. Sie kann dich natürlich nicht ersetzen, aber sie ist eine wichtige Stütze, um den Hauskredit abzubezahlen oder den Lebensstandard zu halten.

Soziale Medien?Aber sicher!

Interview mit TikTok-Star Papa Basti

Wavesurfer for Wordpress


Er betont jedoch im Interview, dass er in den sozialen Medien nur einen sehr kleinen Teil aus seinem Leben zeigt. Die Clips sind gut geplant und es gibt einige Lebensbereiche oder Situationen, die für die App tabu sind. Das gilt vor allem für seine Kinder: Seine drei Töchter sind häufig in seinen Clips zu Gast, aber er achtet sehr darauf, dass er sie dabei nicht bloßstellt. Er würde sie auch nie zu etwas zwingen – wenn sie in einem seiner Videos mitspielen, dann nur, wenn sie Lust darauf haben.

Mit acht bzw. drei Jahren sind seine Töchter noch zu jung, um TikTok selbst zu verwenden. Doch bei älteren Kindern ist der Wunsch oft da, TikTok, Instagram und Co. auf ihrem Smartphone zu installieren. Bastian erklärt, ab wann er Kindern erlauben würde, die Anwendungen zu nutzen und was Eltern tun können, um die eigenen Kinder vor unpassenden Inhalten und Cybermobbing zu schützen.

Mehr von Papa Basti auf TikTok findest du hier.

@papa_basti_und_familie

Trefft ihr euch sonntags mit Freunden? Bei mir war das früher nicht so gerne gesehen 😊#freundin #freunde #besuchen #ausflug #zwillinge

♬ Send Me on My Way - Guy Meets Girl

Über die Autorin

Sarah Seifermann

Sarah ist nach der Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in den Bereich Suchmaschinenoptimierung (auch SEO genannt) eingestiegen. Bei der CosmosDirekt hat sie 2012 den Bereich SEO aufgebaut und ist jetzt für die Contenterstellung verantwortlich, unter anderem auch für CosmosCreators.

Persönliche Einblicke: Mädchenmama, braucht neue Herausforderungen und lacht gerne.

Diesen Artikel teilen

Werde Teil unserer Story!


FRAGE EINREICHEN

Du hast eine Frage, die zu einem unserer Themenbereiche passt? Werde ein CosmosCreator und schick uns deine Frage zu! So wirst auch du Teil unserer Story.

IDEE EINREICHEN

Du hast eine spannende und kreative Idee? Gestalte unsere Inhalte mit – nur gemeinsam kann unsere Story eine Erfolgsgeschichte werden.