Wir feiern
den Tag der Katze

Am 8. August ist Weltkatzentag. Ein guter Anlass, um sich mit den Samtpfoten und deren Gesundheit auseinanderzusetzen.

Bildcredits: © Amir Ghoorchiani – pexels.com

Wir feiern den Tag der Katze

Am 8. August ist Weltkatzentag. Ein guter Anlass, um sich mit den Samtpfoten und deren Gesundheit auseinanderzusetzen.

Bildcredits: © Amir Ghoorchiani – pexels.com

Wir feiern den internationalen Tag der Katze

Bildcredits: © Alena Koval - pexels.com

Sie sind mit Abstand die beliebtesten Haustiere der Deutschen: Katzen. Rund 14,7 Millionen Stubentiger leben in deutschen Haushalten. Ein eigener Ehrentag ist deshalb mehr als angemessen. Wir möchten den Weltkatzentag dazu nutzen, die Gesundheit der Vierbeiner in den Fokus zu rücken. Denn unseren Slogan „Schütze, was Du liebst“ beziehen wir auch auf die tierischen Mitglieder der Familie.

Was steckt hinter dem Aktionstag?

Seit 2002 gibt es den Weltkatzentag. Er wurde aber nicht nur ins Leben gerufen, um das Zusammenleben mit Katzen zu feiern. Der Aktionstag soll auch auf Missstände in der Tierzucht und Tierhaltung aufmerksam machen. Doch es geht nicht nur um Hauskatzen. Viele Tier- und Umweltschutzorganisationen nehmen den Tag auch zum Anlass, die Aufmerksamkeit auf die Probleme bedrohter Groß- und Wildkatzen zu lenken. Ebenfalls ein wichtiger Punkt, wie wir finden.

Gesundheit von Hauskatzen und die damit verbundenen Kosten

Oft sind Haustiere wie Familienmitglieder. Ihre Gesundheit hat einen entsprechend hohen Stellenwert. Müssen sie medizinisch versorgt werden, möchte man keine Kompromisse eingehen. Der Haken daran: Die medizinische Behandlung von Tieren kann enorm hohe Kosten verursachen. Vor allem dauerhafte medizinische Behandlungen und Operationen sind teuer. Die Behandlung einer Niereninsuffizienz beispielsweise kostet monatlich rund 50 Euro. Muss der Katze ein Zahn gezogen werden, ist für die OP und Narkose mit etwa 300 Euro zu rechnen.

Um die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten und gleichzeitig die finanzielle Belastung in Grenzen zu halten, kann eine Tierkrankenversicherung für Katzen sinnvoll sein.

Bildcredits: © apheth Mast - pexels.com
Bildcredits: © Ruca Souza - pexels.com

Was bietet die Tierkrankenversicherung bei CosmosDirekt?

Mit der bedarfsgerechten Absicherung von Menschen kennen wir uns aus. Um auch deiner Katze den besten Versicherungsschutz zu bieten, haben wir uns mit den Experten der AGILA Haustierversicherung zusammengetan. Sie versichernHunde und Katzen seit über 25 Jahren und können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Tierkrankenversicherung deckt unter anderem folgende Behandlungen ab:

  • Vorsorgeuntersuchungen
  • ambulante und stationäre Behandlungen
  • Medikamente
  • Operationen
  • Homöopathische Behandlungen durch einen niedergelassenen Tierarzt

So wie bei Menschen variiert der Bedarf an medizinischer Betreuung auch bei Tieren. Deshalb lässt sich der Versicherungsschutz mit verschiedenen Tarifen individueller gestalten. So variieren bei der Tierkrankenversicherung je nach gewähltem Tarif zum Beispiel die Versicherungssummen für Operationen, ambulante und stationäre Behandlungen sowie Vorsorgeuntersuchungen. Wichtig: Die Rasse der Katze spielt keine Rolle. Auch rassespezifische Erkrankungen sind abgedeckt.

Geht es dir vor allem darum, dass teure Operationskosten übernommen werden, kannst du separat eine OP-Versicherung abschließen. Diese übernimmt neben den Kosten für chirurgische Eingriffe unter Narkose auch die Kosten für die Nachbehandlung und die Unterbringung in einer Tierklinik, je nach Tarif mit unterschiedlich hoher, jährlicher Versicherungssumme.

Übrigens: Bleibt deine Katze gesund, profitierst du vom sogenannten Leistungszuwachs. Nimmst du die Tierkrankenversicherung ein ganzes Versicherungsjahr lang nicht in Anspruch, erhöht sich die Leistungsgrenze dauerhaft. Das bedeutet, dass dir bei späteren ambulanten Behandlungen mehr Leistungen zur Verfügung stehen.

Der besondere Schutz für Hund und Katze

Auch dein bester Freund verdient den besten Schutz. Jetzt einfach von unserer Tierkrankenversicherung überzeugen lassen und deinen treuen Begleiter vollumfänglich schützen!

Der besondere Schutz für Hund und Katze

Auch dein bester Freund verdient den besten Schutz. Jetzt einfach von unserer Tierkrankenversicherung überzeugen lassen und deinen treuen Begleiter vollumfänglich schützen!

Wie funktionieren Abrechnung und Erstattung?

Mit der Tierkrankenversicherung von AGILA über CosmosDirekt kannst du dich auf die Gesundheit deiner Katze konzentrieren. Denn sowohl die Rechnungsabwicklung als auch die Kostenerstattung gehen einfach und schnell. Rechnungen kannst du über das Kundenportal, die kostenlose App, per E-Mail oder auf dem Postweg einreichen. Die Erstattung erfolgt nach wenigen Tagen.

Bildcredits: © Snapwire - pexels.com

Über die Autorin

Sarah Seifermann

Sarah ist nach der Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in den Bereich Suchmaschinenoptimierung (auch SEO genannt) eingestiegen. Bei der CosmosDirekt hat sie 2012 den Bereich SEO aufgebaut und ist jetzt für die Contenterstellung verantwortlich, unter anderem auch für CosmosCreators.

Persönliche Einblicke: Mädchenmama, braucht neue Herausforderungen und lacht gerne.

Diesen Artikel teilen

Werde Teil unserer Story!


FRAGE EINREICHEN

Du hast eine Frage, die zu einem unserer Themenbereiche passt? Werde ein CosmosCreator und schick uns deine Frage zu! So wirst auch du Teil unserer Story.

IDEE EINREICHEN

Du hast eine spannende und kreative Idee? Gestalte unsere Inhalte mit – nur gemeinsam kann unsere Story eine Erfolgsgeschichte werden.