Ausgabe 04/​2021

Flexibler VorsorgePlan: Spar dich reich

Schluss mit der Nostalgie: Hör auf, dein Geld aufs Sparbuch zu legen! Auf dieses gibt es auch in Zukunft keine nennenswerten Zinsen. Wir stellen dir eine renditeträchtigere Anlageform vor.

Als Sparer musst du weiterhin mit harten Zeiten rechnen. Denn die Zinsen für Sparbücher und Festgeldkonten bleiben im Keller. Seit fünf Jahren hält die Europäische Zentralbank (EZB) an ihrer Nullzins-Strategie fest. Auch in naher Zukunft wird sich daran nichts ändern, vor allem aufgrund des Notfall-Ankaufprogramms der EZB. Erst Ende Dezember 2020 hatte die EZB beschlossen, den Ankauf von Staatsanleihen um 500 Milliarden Euro auf 1.850 Milliarden Euro aufzustocken.

Strafzinsen auf Girokonten, Börsenkurse auf Achterbahnfahrt

Aufgrund der lang anhaltenden Zinskrise erheben viele Banken und Sparkassen bereits Strafzinsen auf Giro- und Tagesgeldkonten. Über 200 Geldinstitute listet zum Beispiel Focus Money in einer „Schwarzen Liste“. Häufig sind vermögende Kunden betroffen, je nach Bank greifen die Strafzinsen ab einer bestimmten Obergrenze, die zwischen 50.000 bis 250.000 Euro liegen kann. Doch es gibt auch Banken, die schon ab einer Einlage von 10.000 Euro auf dem Tagesgeldkonto ein sogenanntes „Verwahrentgelt“ berechnen. Einige wenige greifen sogar ab dem ersten Euro zu.

Und nun hat auch noch die Coronakrise die Börsen auf Berg-und-Tal-Fahrt geschickt – für viele Anleger nervenaufreibend. Vor einem Jahr, zu Beginn der Pandemie, ereignete sich der große „Corona-Crash“. Von Januar bis März 2020 fiel beispielsweise der MSCI World (ein Aktienindex, der rund 1.600 Aktien aus 23 Ländern um den ganzen Globus abbildet) um mehr als 30 Prozent. 12 Monate später haben sich die Kurse wieder erholt. MSCI World, aber auch der deutsche Leitindex, der DAX, notieren sogar über dem Vor-Pandemie-Niveau.

Sicher sparen und flexibel bleiben

Der Flexible Vorsorgeplan mit bis zu 1,00 % p.a. * in den ersten 3 Jahren garantiert.

Beim Sparbuch weiß man, was man hat – oder?

Doch das Vertrauen in die Börse hat gelitten. Das ist wohl auch ein Grund, warum die Deutschen immer noch am Sparbuch festhalten. Rund 56 Prozent der Bundesbürger haben eines, ergab eine Studie aus dem Jahr 2020. Die Anzahl der Sparbücher stieg gegenüber 2019 sogar leicht an. So wurden 2020 rund 39,55 Millionen Sparbücher gezählt, ein Plus von rund 600.000. Zum Vergleich: Nur jeder Dritte hatte in Aktien oder Investmentfonds investiert.

Der Hauptgrund für das Beharren: Gewohnheit. Oder besser gesagt: Nostalgie. Beim Sparbuch weiß man ja, was man hat – und das Geld ist sicher. Die Risikoneigung fällt in Deutschland im Durchschnitt eher gering aus. Ende 2019 gaben in einer repräsentativen Umfrage der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) rund 47 Prozent der Befragten an, dass ihnen „Sicherheit am wichtigsten“ bei der Geldanlage ist. Dafür akzeptierten sie auch eine niedrige Rendite. Etwa gleichauf lag die Gruppe, der „Sicherheit und Rendite“ gleichermaßen wichtig war (49 Prozent). Nur vier Prozent gaben an, dass sie für eine hohe Rendite auch „größere Risiken eingehen“ würden.

Der Flexible VorsorgePlan: Garantierte Zinsen bei voller Flexibilität

Dabei ist es gar nicht so schwer, eine Geldanlage zu finden, die sicher und flexibel ist und gleichzeitig Zinsen oberhalb des Sparbuch-Levels einbringt. Der Flexible VorsorgePlan von CosmosDirekt ist perfekt, wenn du monatlich Geld zurücklegen willst – zum Beispiel, wenn du für ein neues Auto oder die Weltreise nach Corona sparst, dir einen Notgroschen anlegen willst oder etwas für die Altersvorsorge tun möchtest. Bereits mit 25 Euro im Monat bist du dabei, bis zu 1.000 Euro pro Monat sind möglich.

Bei den Zinsen ist es so: Je länger du dabeibleibst, desto stärker wirst du belohnt. In den ersten drei Jahren profitierst du von garantierten Zinsen, die Jahr für Jahr steigen. Die Zinsen schreiben wir dir sogar monatlich gut. Ab dem vierten Vertragsjahr erhältst du einen variablen Zins-Überschussanteil von derzeit 1,0 Prozent pro Jahr. Der Überschussanteilsatz wird jährlich neu festgelegt.

Darüber hinaus punktet der Flexible VorsorgePlan mit … einer hohen Flexibilität (ja, der Name sagt es schon). Du bestimmst, wie viel Geld du einzahlen möchtest. Du kannst erst einmal klein beginnen und später die monatliche Summe erhöhen, das steht dir ganz frei. Auch hast du in der Hand, wie lange du dein Geld anlegen möchtest. Und du kannst dir monatlich Geld auszahlen lassen – immer zum Monatsersten und entweder die gesamte Summe oder ein Teil. Wenn du mit dem variablen Zinssatz unzufrieden bist, kannst du den Vertrag auch  einfach zum nächsten Monatsersten kündigen.

Nutze den zusätzlich Steuervorteil als Altersvorsorge

Wenn du den Flexiblen VorsorgePlan zur Altersvorsorge nutzt, kannst du von einem weiteren Vorteil profitieren, den dir kein klassisches Sparbuch bietet. Der Grund: Beim Flexiblen VorsorgePlan handelt es sich im Kern um eine private Rentenversicherung. Und die bietet dir steuerliche Vorteile, wenn du zwei Bedingungen erfüllst: Du lässt dir die Rente erst nach deinem 62. Geburtstag und nach Ablauf von mindestens 12 Vertragsjahren auszahlen.

In diesem Fall ist nun der Kapitalertrag, der in der Versicherungsleistung enthalten ist, nur noch zu 50 Prozent steuerpflichtig. Bedeutet: Du musst in diesem Fall nur für die eine Hälfte des ausgezahlten Betrages Steuern zahlen. Die Besteuerung erfolgt dann individuell nach deinem Steuersatz. Die andere Hälfte ist dagegen steuerfrei. Das ist doch was, oder?

Erfahre jetzt mehr über den Flexiblen VorsorgePlan!

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Create deine eigene Modekollektion

Ausgabe 05/​2021
Gemeinsam Gutes tun. Mach mit bei unserer Design-Challenge und gewinne einen Platz in der nachhaltigen „Schütze was du liebst“-Kollektion in Kooperation mit dem Modelabel PHYNE. Mit dem Gewinn wird ein Projekt unterstützt, das schützt, was du liebst.

Weiterlesen

Ein Herz für Lieblingsläden im Lockdown

Hamburg, Frankfurt, Berlin und Saarbrücken: Auf vielen Schaufenstern sind gerade große Werbeplakate von CosmosDirekt zu sehen. Was steckt hinter der Aktion?

Weiterlesen

Wenn das Auto zum Zuhause wird

Ausgabe 04/​2021
Familie Oswald fuhr mit einem roten Feuerwehrauto fast ein Jahr durch Europa. Eine wunderbare Reise bis ans Ende des Kontinents – und zu sich selbst.

Weiterlesen

Ernährungsmythen im Check

Ausgabe 04/​2021
Smoothies sind so gesund wie Obst und Gemüse. Kohlenhydrate sind böse. Und Schokolade macht schlau. Um unsere Ernährung ranken sich viele Mythen. Wir klären fünf Irrtümer auf.

Weiterlesen

Lange fit und gesund bleiben

Ausgabe 04/​2021
Ein gesunder Lebensstil kann helfen, Krankheiten vorzubeugen und sich rundum wohler zu fühlen. Der Weg zu einem langen Leben ist aber nicht allein mit guten Vorsätzen gepflastert.

Weiterlesen