Mit der Risiko-
lebensversicherung
dein Haus absichern

Im Zuge einer Baufinanzierung lohnt sich auch der Abschluss einer Risikolebensversicherung. Lies, warum das so ist und was du beachten solltest.

Neue Risikolebensversicherung entdecken

Bildcredits: © Vu Anh – Unsplash.com

Mit der Risikolebens-
versicherung dein Haus absichern

Im Zuge einer Baufinanzierung lohnt sich auch der Abschluss einer Risikolebensversicherung. Lies, warum das so ist und was du beachten solltest.

Neue Risikolebensversicherung entdecken

Bildcredits: © Vu Anh – Unsplash.com

Es gibt vielleicht eine Handvoll von Ereignissen, die zu den ganz großen Abenteuern des Lebens gehören. Eine Familie gründen und ein Haus kaufen gehören definitiv dazu. Doch manchmal spielt das Leben in der Folge nicht mit: Ein Partner verstirbt viel zu früh, die Familie bleibt mit Haus und einer großen finanziellen Last zurück. Um dieses Szenario abzusichern, ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll. Spätestens beim Hauskauf solltest du diese Versicherung abschließen.

Risikolebens-versicherung: Immobilie und Familie absichern

Der grundlegende Zweck einer solchen Lebensversicherung ist einfach erklärt: Verstirbt die versicherte Person innerhalb der Vertragslaufzeit – durch einen Unfall oder durch eine schwere Krankheit – wird den Hinterbliebenen die im Versicherungsvertrag vereinbarte Summe ausgezahlt.

Zugegeben: Gerade als junger Mensch denkt man über den Tod nicht oder kaum nach. Spätestens aber, wenn du eine Familie gründest und nicht mehr nur für dich verantwortlich bist, sondern auch finanziell zunehmend Verantwortung trägst, ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll. Vor allem, wenn deine Familie von deinem Einkommen maßgeblich abhängig ist.

Risikolebens-versicherung und Baufinanzierung gehören zusammen

Entscheiden du und deine Liebsten sich für den Kauf einer Immobilie, müsst ihr – sofern du nicht zufällig im Lotto gewonnen oder über immense finanzielle Rücklagen verfügst – in den meisten Fällen einen Kredit aufnehmen. Häuser kosten schnell mehrere Hunderttausend Euro. Bis die Baufinanzierung also zurückgezahlt ist, vergehen meist mindestens 10, 15, 20 oder mehr Jahre.

Und da leider niemand in die Zukunft schauen kann, kommt hier die Risikolebensversicherung ins Spiel: Damit sicherst du den Hauskredit ab. Solltest du vorzeitig versterben, wird über die Lebensversicherung der Hauskauf weiter finanziert.

Es gibt vielleicht eine Handvoll von Ereignissen, die zu den ganz großen Abenteuern des Lebens gehören. Eine Familie gründen und ein Haus kaufen gehören definitiv dazu. Doch manchmal spielt das Leben in der Folge nicht mit: Ein Partner verstirbt viel zu früh, die Familie bleibt mit Haus und einer großen finanziellen Last zurück. Um dieses Szenario abzusichern, ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll. Spätestens beim Hauskauf solltest du diese Versicherung abschließen.

Risikolebensversicherung: Immobilie und Familie absichern

Der grundlegende Zweck einer solchen Lebensversicherung ist einfach erklärt: Verstirbt die versicherte Person innerhalb der Vertragslaufzeit – durch einen Unfall oder durch eine schwere Krankheit – wird den Hinterbliebenen die im Versicherungsvertrag vereinbarte Summe ausgezahlt.

Zugegeben: Gerade als junger Mensch denkt man über den Tod nicht oder kaum nach. Spätestens aber, wenn du eine Familie gründest und nicht mehr nur für dich verantwortlich bist, sondern auch finanziell zunehmend Verantwortung trägst, ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll. Vor allem, wenn deine Familie von deinem Einkommen maßgeblich abhängig ist.

Risikolebensversicherung und Baufinanzierung gehören zusammen

Entscheiden du und deine Liebsten sich für den Kauf einer Immobilie, müsst ihr – sofern du nicht zufällig im Lotto gewonnen oder über immense finanzielle Rücklagen verfügst – in den meisten Fällen einen Kredit aufnehmen. Häuser kosten schnell mehrere Hunderttausend Euro. Bis die Baufinanzierung also zurückgezahlt ist, vergehen meist mindestens 10, 15, 20 oder mehr Jahre.

Und da leider niemand in die Zukunft schauen kann, kommt hier die Risikolebensversicherung ins Spiel: Damit sicherst du den Hauskredit ab. Solltest du vorzeitig versterben, wird über die Lebensversicherung der Hauskauf weiter finanziert.

Höhe der Risikolebens-versicherung bei Hauskauf

Grundsätzlich empfehlen wir, dass die Höhe einer Risikolebensversicherung dem Drei- bis Fünffachen deines Jahresbruttogehalts entsprechen sollte.

In Hinblick auf die Absicherung eines Hauskredits kannst du aber auch anders bzw. konkreter kalkulieren: Die Versicherungssumme sollte mindestens der Höhe der Restschuld entsprechen. Plus etwas 10 bis 15 Prozent, so dass eine eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung problemlos gedeckt werden kann. Diese Entschädigung erheben nämlich viele Banken, wenn deine Familie durch die komplett ausgezahlte Risikolebensversicherung den Hauskredit mit einem Mal komplett ablöst und dem Kreditgeber so eigentlich geplante Zinszahlungen entgehen.

Es gibt die Möglichkeit eine fallende oder eine konstante Versicherungssumme beim Abschluss unserer Risikolebensversicherung zu wählen:

Da die Restschuld eines Immobilienkredits mit der Zeit sinkt, kannst du bei unserer Lebensversicherung die Versicherungssumme regelmäßig selbst anpassen, falls der Vorsorgebedarf abnehmen sollte.
Bei der sogenannten fallenden Versicherungssumme unserer Risikolebensversicherung, sinkt die Versicherungssumme linear oder im gleichen Maße wie die Restschuld. Hier läuft die Vertragszeit und Tilgung sowie Höhe der Versicherungssumme meist solange wie die Kredit-Laufzeit. Bei uns muss man nur versichern, was wirklich benötigt wird und nicht 10-15% mehr. Besseren Schutz bietet aber meist die konstante Versicherung. Selbst bei sinkender Restschuld hat deine Familie im Fall der Fälle einfach weitere finanzielle Rücklagen zur Verfügung. Dies bedeutet, dass bei der konstanten Versicherungssumme zunächst eine feste Summe sowie eine bestimmte Laufzeit vereinbart wird. Falls du Nachwuchs bekommen hast, wird eine Laufzeit von 20-25 Jahren empfohlen (meist bis die Kinder 25 Jahre sind).

Unser Tipp: Um sicher zu gehen, wählst du die klassische (konstante) Versicherungssumme für den Schutz deiner Familie und zusätzlich passend für deinen Kredit die fallende Versicherungssumme unserer Risikolebensversicherung.
Natürlich könnt ihr aber auch nur eine Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungssumme für euren Kredit und die Familie zusammen wählen, dann sollte die Versicherungssumme aber höher gewählt werden.

Laufzeit der Risikolebens-versicherung für Hauskredit

Eine Risikolebensversicherung schließt du für eine bestimmte Laufzeit ab. Je kürzer die Laufzeit, desto günstiger sind meist auch die monatlichen Beiträge. Im Falle der Absicherung eines Hauses über die Risikolebensversicherung, orientiert sich die Laufzeit der Police an der Laufzeit des Kredits. Ist dieser abbezahlt und die Familie frei von Schulden, kann die Versicherung enden.

Entscheide dich beim Abschluss einer Lebensversicherung im Zweifelsfall jedoch immer für einige Jahre mehr: Es ist immer leichter und günstiger, eine Risikolebensversicherung beim Hauskauf früher zu kündigen, als diese nachträglich zu verlängern.

Höhe der Risikolebensversicherung bei Hauskauf

Grundsätzlich empfehlen wir, dass die Höhe einer Risikolebensversicherung dem Drei- bis Fünffachen deines Jahresbruttogehalts entsprechen sollte.

In Hinblick auf die Absicherung eines Hauskredits kannst du aber auch anders bzw. konkreter kalkulieren: Die Versicherungssumme sollte mindestens der Höhe der Restschuld entsprechen. Plus etwas 10 bis 15 Prozent, so dass eine eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung problemlos gedeckt werden kann. Diese Entschädigung erheben nämlich viele Banken, wenn deine Familie durch die komplett ausgezahlte Risikolebensversicherung den Hauskredit mit einem Mal komplett ablöst und dem Kreditgeber so eigentlich geplante Zinszahlungen entgehen.

Es gibt die Möglichkeit eine fallende oder eine konstante Versicherungssumme beim Abschluss unserer Risikolebensversicherung zu wählen:

Da die Restschuld eines Immobilienkredits mit der Zeit sinkt, kannst du bei unserer Lebensversicherung die Versicherungssumme regelmäßig selbst anpassen, falls der Vorsorgebedarf abnehmen sollte.
Bei der sogenannten fallenden Versicherungssumme unserer Risikolebensversicherung, sinkt die Versicherungssumme linear oder im gleichen Maße wie die Restschuld. Hier läuft die Vertragszeit und Tilgung sowie Höhe der Versicherungssumme meist solange wie die Kredit-Laufzeit. Bei uns muss man nur versichern, was wirklich benötigt wird und nicht 10-15% mehr. Besseren Schutz bietet aber meist die konstante Versicherung. Selbst bei sinkender Restschuld hat deine Familie im Fall der Fälle einfach weitere finanzielle Rücklagen zur Verfügung. Dies bedeutet, dass bei der konstanten Versicherungssumme zunächst eine feste Summe sowie eine bestimmte Laufzeit vereinbart wird. Falls du Nachwuchs bekommen hast, wird eine Laufzeit von 20-25 Jahren empfohlen (meist bis die Kinder 25 Jahre sind).

Unser Tipp: Um sicher zu gehen, wählst du die klassische (konstante) Versicherungssumme für den Schutz deiner Familie und zusätzlich passend für deinen Kredit die fallende Versicherungssumme unserer Risikolebensversicherung.
Natürlich könnt ihr aber auch nur eine Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungssumme für euren Kredit und die Familie zusammen wählen, dann sollte die Versicherungssumme aber höher gewählt werden.

Laufzeit der Risikolebensversicherung für Hauskredit

Eine Risikolebensversicherung schließt du für eine bestimmte Laufzeit ab. Je kürzer die Laufzeit, desto günstiger sind meist auch die monatlichen Beiträge. Im Falle der Absicherung eines Hauses über die Risikolebensversicherung, orientiert sich die Laufzeit der Police an der Laufzeit des Kredits. Ist dieser abbezahlt und die Familie frei von Schulden, kann die Versicherung enden.

Entscheide dich beim Abschluss einer Lebensversicherung im Zweifelsfall jedoch immer für einige Jahre mehr: Es ist immer leichter und günstiger, eine Risikolebensversicherung beim Hauskauf früher zu kündigen, als diese nachträglich zu verlängern.

**Größter deutscher Risikolebensversicherer nach laufendem Beitrag.

Über den Autor

Stefan Wiedemann

Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei CosmosDirekt von 1989 bis 1991 gemacht. Arbeitet seit 1994 als Online-Redakteur für die Webseite. Hobbies: Fitness, Kreuzfahrten und Autos.

Werde Teil unserer Story!


FRAGE EINREICHEN

Du hast eine Frage, die zu einem unserer Themenbereiche passt? Werde ein CosmosCreator und schick uns deine Frage zu! So wirst auch du Teil unserer Story.

IDEE EINREICHEN

Du hast eine spannende und kreative Idee? Gestalte unsere Inhalte mit – nur gemeinsam kann unsere Story eine Erfolgsgeschichte werden.

Diesen Artikel teilen